Gipfelmesse auf der Eisentälerspitze

Uf da Berga ist mi Leba, uf da Berga frei und froh!

Wer diese Worte des Thüringer Mundartdichters und Arztes Seeger an der Lutz (1831-1883) nur allzu gut nachvollziehen kann, sollte unbedingt an der traditionellen Gipfelmesse auf der östlichen Eisentälerspitze teilnehmen.

Seit dem Sommer 1987 wacht dort ein von der Ortsfeuerwehr Thüringen und freiwilligen Helfern errichtetes Gipfelkreuz über Bergsportbegeisterte. Die erste Gipfelmesse fand im Jahr 1988 statt.

Der heurige Gottesdienst, zu dem alle herzlich eingeladen sind, wird von Kaplan Peter Rinderer aus Thüringerberg gehalten und musikalisch von einer Bläsergruppe des Musikvereins Beschling umrahmt.

Im Anschluss an die Messe treffen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem gemütlichen Beisammensein mit Bewirtung auf der Alpe Nenzigast.

  • Wann: Sonntag, 4. August 2019, 11:00 Uhr
  • Pendelverkehr: zwischen 5:30 Uhr bis 7:30 Uhr und ab 15:00 Uhr zwischen dem Bauhof in Langen und der Alpe Nenzigast
  • Ausrüstung: feste Bergschuhe (Schneefelder müssen überquert werden), passende Kleidung für das Gebirge, Sonnenschutz, Verpflegung und Getränke
  • Gehzeit: 3,5 bis 4 Stunden von der Alpe Nenzigast bis zum Gipfelkreuz (Schwindelfreiheit ist Voraussetzung)

Bei Schlechtwetter wird die Gipfelmesse abgesagt. Auskünfte über eine Absage gibt es am Tag des Gottesdienstes ab 5:00 Uhr unter der Telefonnummer 0664 5033192.