< Hochzeit von Maria und Thomas
28. Oktober 2018 12:50

„Action Day“ der Feuerwehrjugend


Ausgerechnet als sich die spannende Tischfußball-Partie ihrer Entscheidung nähert, meldet sich der Alarmpager! Nach einem kurzen Blick auf das Display schlüpft man geschwind in seine Uniform und dann fährt man auch schon zum Einsatzort aus. Der Pulsschlag beschleunigt sich, die Handflächen werden feucht – denn was genau einen erwartet, weiß man trotz Pagermeldung nicht …

So ähnlich ist es den Mitgliedern unserer Feuerwehrjugend am 26. und 27. Oktober insgesamt sieben Mal ergangen, denn an diesen beiden Tagen fand der „24-Stunden-Action-Day“ der Feuerwehrjugend aus Thüringen und Bludesch statt: Über einen Zeitraum von 24 Stunden mussten sie jederzeit damit rechnen, über spezielle Pager des Landesfeuerwehrverbandes alarmiert zu werden und zu einem realitätsnahen Übungsszenario auszurücken. So galt es zum Beispiel am Freitagnachmittag eine unter einem Traktor eingeklemmte Person zu befreien oder am Samstagmorgen um 5:30 Uhr herauszufinden, weshalb die Brandmeldeanlage der Firma Hilti Alarm ausgelöst hatte.   

Die Höhepunkte des „Action Day“ waren die drei „Einsätze“, bei denen die Mitglieder der Feuerwehrjugend Thüringen mit ihren Kameradinnen und Kameraden aus Bludesch zusammenarbeiteten: eine Schauübung beim DLZ Blumenegg am Freitagabend, bei der ein Großbrand simuliert wurde, ein nachgestellter Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten am Samstagvormittag sowie eine Suchaktion am frühen Samstagnachmittag.

Für die beteiligten Mädchen und Burschen war diese Veranstaltung eine tolle Gelegenheit, ihre bisher erworbenen Feuerwehr-Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen. Gleichzeitig wurde ihr Teamgeist durch die Zusammenarbeit, verschiedene Spiele sowie das gemeinsame Übernachten im Gerätehaus gestärkt. So waren beim Abschlussessen nach den anstrengenden 24 Stunden alle Jugendlichen zwar sehr erschöpft, aber immer noch gut gelaunt und sich einig, dass der „Action Day“ unbedingt einer Wiederholung bedarf.

...mehr Bilder...